Rettungswegsicherung

  • - Projektierung
  • - Errichtung
  • - Lieferung und Montage von Neuanlagen
  • - Wartung sämtlicher bestand BMA-Anlagen, Hersteller und Typen
  • - Umbau / Erweiterung vorhandener Anlagen
  • Kompakt-Fluchttür-Steuerungsterminals sichern, kontrollieren und verriegeln Notausgänge entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Im Alarmfall gewährleisten sie freie Begehbarkeit. Sie können an  teuerungstableaus angeschlossen und auf erweiterte Türüberwachung oder Kurzzeitentriegelung ausgebaut werden. Terminals, in denen die Steuerung direkt integriert ist, sind unkompliziert neben Rettungstüren zu installieren. Notausgänge legal sichern, Diebstähle vermeiden, bzw. unbefugtes Verlassen (Alten- und Pflegeheime) verhindern, dennoch im Notfall begehbar ohne zeitverzögerung.

    Mit einer zusätzlichen elektrischen Verriegelung ausgestattet, empfiehlt sich diese Variante überall dort, wo Fluchttüren besonders gesichert sein müssen, zum Beispiel in Altenheimen, Schulen, Sportstätten und Krankenhäusern ebenso wie in Industrie- und Verwaltungsgebäuden.

  • bedarfsgerechte Sicherung durch flexible Systemausstattung,
  • Türsicherung wahlweise mit und ohne Verriegelungselement,
  • flaches formschönes Design,
  • flexible Türfreischaltung über Türterminal - wahlweise über FT-Schloss, Schüsselschalter, Zifferncodetastatur, Kartenleser etc.,
  • Dauerfreigabe oder Kurzfreigabe,
  • automatische Scharfschaltung nach berechtigter Begehung,
  • konsequent überwacht durch Tür-Offen-Alarm,
  • Evakuierung von aussen,
  • Sabotageüberwachung,
  • Manipulation führt zum Alarm,
  • mikroprozessorunterstützte Inbetriebnahme.