Löschwasserrückhaltesysteme (stationär, mobil) Kanalabeckungen, Kanalblasen

  • Lieferung und Montage
  • Umbau
  • Wartung
  • Instandsetzung
  • Auslaufsperren und Barrierensysteme sind geeignet zum schnellen Verschließen und Absperren von Gebäudeöffnungen und Hofbereichen um bei einem Stör- oder Brandfall den unkontrollierten Austritt von wassergefährdenden Stoffen in die Umgebung zu verhindern. Damit ist auch das kontaminierte Löschwasser in brennenden Gebäuden abgesichert. Ebenso ist die Absicherung hochwassergefährdeter Bereiche mit dem Barrierensystem schnell und kostengünstig möglich.

    Prinzip Löschwasserrückhaltung

    Grundlegend besteht das System aus zwei Komponenten. Den Endprofilen, die in der Gebäudeöffnung oder davor montiert werden und den Sperrkörpern, die zwischen die Endprofile eingebracht werden. Eine Bodenschiene ist nicht erforderlich. Die Andichtung des Systems auf die Aufstandsfläche erfolgt mittels einer extrem flexiblen Bodendichtung. Das Verpressen der Bodendichtung zur Aufstandsfläche erfolgt mittels Vertikalspanner.

    Flexibilität

    Herausragende Merkmale der sind die schnelle Einsatzmöglichkeit, einfache Bedienung sowie die großdimensionierte Spezialdichtung mit extremer Anpassungsfähigkeit an Bodenunebenheiten von 15 mm, die auch einen Einsatz der Systeme auf verschmutzten und rauen Oberflächen wie Pflasterböden, Warzen- bzw. Riffelblechen oder in Spezialfällen z.B. bei Gleisführungen möglich macht.

    Durch die auftragsbezpgene Fertigung der Löschwasserbarrieren sind wir in der Lage kostengünstig für den Anwender benötigte Sonderlösungen, sowie Abwandlung der bestehenden Standardvarianten, anbieten zu können.

    folgende Varianten können wir realisieren (manuel, halb- und vollautomatisch)

  • - steckbare Systeme
  • - drehbare,
  • - klappbare,
  • - drehklappbare
  • - Laderampen
  • - höhenverfahrbare
  • - stapelbare
  • - etc.