LSC - Aufzugsschacht-Entrauchungsanlagen - LIFT SMOKE CONTROL

  • Projektierung
  • Errichtung
  • Lieferung und Montage von Neuanlagen
  • Wartung sämtlicher bestand Anlagen, Hersteller und Typen
  • Umbau aller Typen
  • Wie betreiben Sie Ihr Gebäude so sicher und energieeffizient wie möglich?  Ganz einfach! Setzen Sie in allen relevanten Gebäudeteilen fortschrittliche Technologien ein. Damit vermeiden Sie Wärmeverluste und sparen so bares Geld. Zudem tragen Sie aktiv zum Umweltschutz bei. Aufzugsschächte sind in diesem Zusammenhang ein besonders sensibler Bereich. Hier ergeben sich große Potenziale für die Sicherheit sowie zur Reduzierung der Energiekosten.

     Der Aufzugsschacht und seine Kaminwirkung Dächer und Fassaden moderner Gebäude sind heute besser gedämmt als jemals zuvor. Hoch wärmedämmende Verglasungen und dicht schließende Fenster sind Standard und Wärmeanlagen mit Wärmerückgewinnung längst keine Seltenheit mehr. Der Gesetzgeber hat in der Energieeinsparverordnung (EnEV) Wege vorgegeben, wie sich Energiekosten senken und CO2-Emissionen reduzieren lassen. Hierzu gehört auch, dass die wärmeübertragende Gebäudeumfassungsfläche dauerhaft luftundurchlässig entsprechend den anerkannten Regeln der Technik auszuführen ist. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass auch heute noch Aufzugsanlagen mit einer permanenten Öffnung im Schachtkopf errichtet werden. Eine Öffnung, die der Frischluftzufuhr sowie dem Rauchabzug dient und die entsprechend der jeweils zu beachtenden Landesbauordnung eine Größe von mindestens 0,1 m² aufweist. Diese Permanentöffnung stellt eine Lücke in der Wärmedämmung des Gebäudes dar, durch die permanent Wärme entweicht. Die Kaminwirkung des Aufzugsschachts und die Fugen der Schachttüren sorgen für einen “guten Wirkungsgrad” dieser Energievergeudung. Der Einwand, die Öffnungen seien zur Abführung von Wärme und toxischen Gasen im Brandfall notwendig, greift nicht. Moderne Systeme zur Entrauchung und Belüftung des Aufzugsschachts schließen diese “Lücke” – selbstverständlich ohne Abstriche bei der Sicherheit und beim Komfort. Allein die Sanierung der 650.000 bestehenden Aufzugsanlagen würde die Heizwärmeverluste in Deutschland jährlich um ~20 Millionen MWh verringern.

    Wie funktioniert LSC? Im Falle eines Brandes im Gebäude wird Brandrauch im Aufzugschacht durch ein Rauchansaugsystem, das den gesamten Schacht überwacht, frühzeitig detektiert. Die Rauchabzugsöffnung im oberen Bereich des Aufzugschachts wird durch einen elektromotorischen Antrieb geöffnet. Der Brandrauch kann dadurch ungehindert entweichen.  Zusätzlich zur Auslösung der RWA-Funktion gibt LSC ein Signal an die Aufzugssteuerung, die den Aufzug in die vorher bestimmte erste Evakuierungsebene fährt – meist den Hauptzugangsbereich, der durch einen Rauchmelder zusätzlich überwacht wird. Wird dieser Rauchmelder ausgelöst, so wird der Aufzug in die zweite Evakuierungsebene umgeleitet. Damit ist ein sicherer Rettungsweg im Brandfall garantiert.

    Welche Vorteile bietet LSC?

  • Niedrige Wärmeenergiekosten Das System LSC vermeidet unnötige Energieverluste, da eine permanente Öffnung im Schachtkopfbereich vermieden und somit eine unkontrollierte Entlüftung des Gebäudes unterbunden wird. Das Ergebnis: Die CO2-Emission wird deutlich reduziert und die Betriebskosten des Gebäudes werden spürbar gesenkt.
  • Schnelle Amortisation Aufgrund niedriger Investitionskosten sowie der geringen Unterhaltungskosten amortisiert sich das LSC-System binnen weniger Jahre. Die durch die Implementierung des Systems deutlich eingesparten Wärme- und Betriebskosten leisten zusätzlich einen großen Beitrag dazu.
  •  Besserer Gebäude-Energiepass Die optimierte Wärmedämmung führt zu besseren Werten im Gebäude-Energiepass, der seit 2006 sukzessive für alle Gebäude erstellt wird. Das wirkt sich positiv auf das Image des Gebäudes aus. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss auf den Gebäudewert. Hieraus resultiert eine bessere Vermietbarkeit, nicht zuletzt durch die geringeren Nebenkosten.
  •  Lüftung kontrollieren Starke Luftströmungen, z. B. durch thermischen Auftrieb in Schächten verursacht, werden vom Menschen häufig als unangenehm empfunden. Wird ein ungehinderter oder unkontrollierter Luftauftrieb im Schacht unterbunden, sorgt dies auch für mehr thermische Behaglichkeit in den an den Aufzug grenzenden Fluren bzw. Etagen. Zusätzlich werden eventuelle Pfeifgeräusche vermieden, die durch die starke Luftströmung verursacht werden.  Zudem kann die Lüftung des Aufzugsschachts mit LSC individuell, entsprechend den klimatischen Bedingungen und den spezifischen Anforderungen des Gebäudes, kontrolliert werden.
  •  Erhöhte Sicherheit - die zählt....